Reisebericht Omišalj Kroatien Teil #10

Reisebericht Kroatien Teil #10 enthält Tag 9 unseres Urlaubes.

Wie schon im letzten Reisebericht erwähnt, sind wir gegen Abend unseres 1. Tages auf Krk, nach Omišalj gefahren.

Omišalj (dt: Moschau, ital: Castelmuschio) ist eine kleine Küstenstadt im Nordwesten der Insel Krk, Kroatien. Die Bevölkerungsanzahl der Stadt selbst beträgt 1.868 (2011), die des gesamten Gemeindegebiets, das auch das nahe Njivice (dt: Sniewitz) miteinschließt, 2.983 (2011).

Omišalj ist eine der ältesten Städte von Krk. Sie wurde im 3. Jahrhundert von den Römern als Fulfinium gegründet. Ihre strategische Bedeutung bezieht sie aus ihrer Lage auf einem 80 m hohen Felsen, von dem man die Kvarner-Bucht überblicken konnte. Aus der Zeit ihrer Gründung stammen die Überreste einer frühchristlichen Basilika. Im 12. Jahrhundert wurde Omišalj Castri musculi genannt (von lateinisch ad musculi „bei den Muscheln“).

Quelle: Wikipedia

IMG_9785-Bearbeitet

Zuerst haben wir uns die Stadt angeschaut und anschließend auch dort gegessen.

Omišalj ist zwar wirklich nicht so groß, aber dafür umso schöner. 🙂 Es gibt viele, kleine und verwinkelte Gassen, bunte Häuser und nette Hinterhofgärtchen. 🙂

IMG_9786 IMG_9788 IMG_9789 IMG_9791

Eine schöne Kirche haben sie auch… 🙂IMG_9798 IMG_9800 IMG_9803

Bei den vielen Gassen kann man sich schon sehr leicht verlaufen, wir haben aber glücklicherweise wieder zurück gefunden zu unserem Parkplatz. 😀IMG_9806 IMG_9807 IMG_9808 IMG_9811

IMG_9818 IMG_9819 IMG_9848

Nach unserem Stadtrundgang haben wir dann in einem Restaurant am Kirchplatz (?) gegessen. Die Restaurants haben wir immer im Reiseführer herausgesucht und wurden nie enttäuscht. Falls Interesse besteht, kann ich Euch im nächsten Bericht mitteilen, welchen Reiseführer wir dabei hatten.

IMG_9805

Dieses schöne Mosaik habe ich auch an dem Platz fotografiert, wo wir gegessen haben.

Nach dem Essen sind wir Richtung Meer gelaufen und ich konnte von einem Aussichtsplatz noch ein paar tolle Fotos machen.

Unter anderem von diesem verfallenen Hotel:

IMG_9838

Bei diesem Bild habe ich noch die Zeitungsannonce von der Eröffnung mit reingebastelt. 🙂

IMG_9828-Bearbeitet

IMG_9829 IMG_9830  IMG_9839

Das Hotel war wirklich ein cooles und sehr außergewöhnliches Motiv. Leider hatten wir nicht mehr die Zeit, noch näher hinzulaufen und uns das Hotel mal von Nahem anzuschauen.

Folgende Bilder sind außerdem noch auf dem Aussichtsplatz entstanden:

IMG_9813

Hafen von Omišalj

IMG_9817

In Richtung Festland fotografiert…IMG_9844 IMG_9847

Im nächsten Reisebericht gibt es ein kleines Tutorial über Nachtfotografie und ihr bekommt meine Ergebnisse von Njivice bei Nacht zu sehen. 🙂

Liebe Grüße 🙂

 

Das Equipment der Reise:

Kameras:

Objektive:

Blitz:

Stativ:

Rucksack:

Speicherkarten:

Zusatzakkus:

 

und im Nachgang:

 

Posted in Uncategorized.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.